Sie befinden sich hier

Inhalt

Wachneubau

"Möge der größte Wunsch der Freiwilligen Feuerwehr Gatow, der Bau eines neuen Wachgebäudes, bald in Erfüllung gehen."

Dies waren Grußworte des ehemaligen Landesbranddirektors Kurt-Werner Seidel anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der FF Gatow im Jahre 1984.

Nun, 28 Jahre später, wird dies Realität.

Das Architekturbüro Straub Beutin (Link) wurde durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung mit der Planung für einen Wachneubau beauftragt. Federführend für den Hochbau des Wachgebäudes ist Berger Bau.

Wie der Neubau wird auch diese Seite weiter wachsen, Ziel ist es den Bauverlauf ausführlich zu dokumentieren.

Stand 15. August 2013

Heute wurden die Außenanlagen der neuen Wache fertiggestellt und der Schriftzug "Feuerwache Gatow" an der Fassade angebracht.

Nächste Woche soll die Wache dann an die Berliner Feuerwehr übergeben werden.

 

Nach oben

Stand 7. August 2013

Es sieht zzt. ganz danach aus, als wenn der angepeilte Umzugstermin in gut zwei Wochen gehalten werden kann. Die Einfahrten sind fast fertig und der Zaun steht.

Auch die neue Innenausstattung (Küche, Büromöbel etc.) sind schon geliefert.

 
 
 
 
 
 

Nach oben

Stand 1. August 2013

Inzwischen sind die Zu- und Ausfahrten fast fertig gestellt, sowie die Zaunpfosten gesetzt. Auch der erste Teil des normalen Gehwegs musste "dran Glauben".

 
 
 
 

Nach oben

Stand 24. Juli 2013

Langsam aber sicher geht es in den Endspurt beim Wachneubau. Die Hoftore sind aufgebaut und die Pflasterarbeiten sind im vorderen Bereich im Gange.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nach oben

Stand 3. Juli 2013

Beim Wachneubau geht es stetig weiter. Zzt. sind die Außenanlagen (Parkflächen, Zufahrt etc.) in Arbeit.

 
 
 
 
 
 

Nach oben

Stand 17. Mai 2013

Gestern wurde das Gerüst an der neuen Wache abgebaut. Heute wurde von einem Maler angefangen, das Hoheitsabzeichen der Berliner Feuerwehr an die Außenwand zu bringen.

In Kürze wird mit den Außenarbeiten begonnen.

 

Nach oben

Stand 6. Mai 2013

Die Hüllen um den Neubau sind heute früh gefallen - demnächst soll abgerüstet werden.

 
 
 
 

Nach oben

Stand 1. Mai 2013

Wir haben länger nichts vom Wachneubau berichtet. Grund war der lange Winter und die Einhüllung der Wache gegen den Frost - somit war von außen nichts zu sehen.

Hier ein paar Bilder, an denen schon ein bisschen was enthüllt wurde.

 
 
 
 

Nach oben

Stand 12. Oktober 2012

Heute hat die Fahrzeughalle des Wachneubaus ihre Tore, zumindest an der Straßenfront, bekommen. Die Tore sind durchsichtig gehalten. Es geht weiter voran, demnächst kommen die Fenster.

Nach oben

Stand 13. September 2012

Da die Rohbauarbeiten abgeschlossen sind, sieht man von Außen zur Zeit nur  wenige Veränderungen. Inzwischen wurden die Teerbahnen und Dämmmaterial für das Dach geliefert.

Nach oben

Stand 12. September 2012

Heute wurde der Kran abgebaut. Die Rohbauarbeiten sind jetzt abgeschlossen.

 
 
 
 
 
 

Nach oben

Stand 30. August 2012

Inzwischen ist der Rohbau so gut wie fertig, die Stützen für die Decke der Fahrzeughalle wurden inzwischen entfernt - so lassen sich jetzt die Dimensionen erst richtig erkennen.

 
 
 
 

Nach oben

Stand 27. Juli 2012

 
 
 
 

Stand 24. Juli 2012

Heute hat auch die letzte Fahrzeughalle ihr Dach bekommen.

Nach oben

Stand 20. Juli 2012

Die Stützen der Fahrzeughalle stehen inzwischen - die 4 Fahrzeugstände sind klar erkennbar - und die erste Fahrzeughalle, ebenso wie der Werkstattbereich, haben inzwischen eine Decke. Außerdem stehen vom Sozialtrakt erste Wandteile des 1. OG.

Nach oben

Stand 14. Juli 2012

Die Stützen der Fahrzeughalle stehen und sind durch Träger miteinander verbunden.

Nach oben

Stand 3. Juli 2012

Heute wurden die Stützen für die Fahrzeughalle angeliefert und aufgerichtet. Fehlt noch der 2. Stock des Sozialtraktes und das Dach - dann ist der Rohbau fertig.

Nach oben

Stand 30. Juni 2012

Inzwischen steht der Werkstatt und Lager bereich.

Nach oben

Stand 23. Juni 2012

Inzwischen ist die erste Etage des "Sozialtraktes" fertig und die Decke ist eingezogen.

Heute konnten wir auch ein paar "luftige Bilder" machen. Wir bedanken uns bei den Kollegen der Feuerwache Spandau-Süd, die es uns ermöglichten ein paar Bilder aus dem Korb der Drehleiter zu schießen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nach oben

Stand 15. Juni 2012


 
 
 
 
 
 

Nach oben

Stand 13. Juni 2012

Inzwischen stehen schon fast alle Außenwände des späteren "Sozialtraktes".

Nach oben

Stand 11. Juni 2012

Inzwischen ist die Bodenplatte der im Bau befindlichen neuen Wache fertig - sie konnte über das Wochenende aushärten.
Heute wurden erste Fertigteile für Wände geliefert und seit Mittag steht auch schon die erste Wandecke. Sie bildet später eine Außenwand sowie die Abgrenzung "Sozialtrakt" und Fahrzeughalle.

 
 
 
 

Nach oben

Stand 29. Mai 2012

Das Fundament der Wache ist fertig. Jetzt werden die Hohlräume des Fundaments aufgeschüttet und verdichtet.

Nach oben

Stand 22. Mai 2012

Das Fundament für den "Sozialtrakt" ist soweit fertig, zzt. befindet sich das Fundament der Fahrzeughalle im Bau.

Nach oben

Stand 16. Mai 2012

Die Stützmauer ist inzwischen fertig und das Gelände ist soweit aufgeschüttet. Zzt. ist das Fundament für den "Sozialtrakt" in Arbeit.

Nach oben

Stand 4. Mai 2012

Ein Turmdrehkran für die Baustelle ist eingetroffen und wurde auch gleich errichtet.

 
 
 
 

Nach oben

Stand 2. Mai 2012

Die Stützmauer ist fast vollständig!

Nach oben

Stand 18. April 2012

Die ersten Fertigbetonteile der Stützmauer sind gesetzt. Der Kran ist neu positioniert worden und es geht mit großen Schritten weiter!

Nach oben

Stand 28. März 2012

Das Grundstück ist vermessen und die ersten Aushubarbeiten finden statt. Aufgrund des Geländeprofils wird das Setzen einer Stützmauer zum Nachbargrundstück hin erforderlich.

Kontextspalte

Das Baustellenschild

Das Baustellenschild

Nachnutzung alte Feuerwache

Nachdem die FF Gatow aus der alten Feuerwache Alt-Gatow 30 ausgezogen ist, wird diese an die BIM (Berliner Immobilienmanagement GmbH) bzw. an den Bezirk Spandau zurück gegeben. Die Berliner Feuerwehr ist hier nur Mieter.

Somit haben wir leider keine Informationen und keinen Einfluss bezüglich der Nachnutzung.

Wir bitten daher von entsprechenden Anfragen an uns abzusehen.

Ihre FF Gatow