FF Gatow beim ANT

Alle drei Jahre müssen die Angehörigen der Berliner Feuerwehr zur Überprüfung zum Atemschutz-Notfall-Training, kurz ANT.

Für 5 Kameraden der FF Gatow ging es daher heute nach Moabit.

Beim ANT geht es darum, als Atemschutzgeräteträger in Notsituationen richtig zu handeln – bei einer Notlage für sich selbst, oder zur Rettung eines unter Atemschutz tätigen und verunfallten Kameraden.

Die ganzen Übungen werden unter null Sicht durchgeführt, da es im Einsatz auch zu solchen Situationen in stark verrauchten Bereichen kommen kann.

Wir hoffen jedoch, das die hier erworbenen Kenntnisse nie in einem Realeinsatz angewandt werden müssen.

Pin It on Pinterest