Ausnahmezustand Wetter

Nachdem es in den gestrigen Nachmittagsstunden zu ersten Wetterbedingten Einsätzen in Westend und Charlottenburg für das LHF (Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug) der FF Gatow kam, bei denen es das LHF zurück zur Wache „geschafft hat“, ging es ab kurz nach 19:00 Uhr bis heute Morgen um 06:20 Uhr ununterbrochen durch das Westberliner Stadtgebiet um überwiegend vollgelaufene Keller leer zu pumpen oder andere Wasserschäden zu beseitigen.
In dieser Zeit wurden durch das LHF 11 Einsätze in Charlottenburg, Tiergarten, Moabit, Hakenfelde, Spandau, Staaken, Wilhelmstadt und dem Falkenhagener Feld abgearbeitet.

Gegen 23:00 Uhr lösten wir uns unterwegs intern ab, um die Belastung der einzelnen Kameraden geringer zu halten. Hierfür hat sich auch das damals durch unsere Fördergemeinschaft angeschaffte MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) wertvolle Dienste leisten, da wir so „unterwegs“ die Mannschaft wechseln konnten.

Pin It on Pinterest