Übernachtungsübung der Kindergruppe

Übernachtungsübung der Kindergruppe
Die Kindergruppe der Jugendfeuerwehr Gatow führte zum
Abschluss des 2. Halbjahres 2013 eine Übernachtungsübung auf der
Feuerwache  durch. Die Organisatoren
hatten sich viele spannende Programmpunkte einfallen lassen: Löschboot fahren,
Wachbesichtigung bei der Berufsfeuerwehr, Weihnachtsbaum schmücken,
Geschenke-wichteln, Lagerfeuer mit Stockbrot, Schneeballschlacht Nachtwanderung,
Gutenachtgeschichte.
Die spannende Frage zum Schluss: Macht unsere Kinder das
müde genug, um frühzeitig ins Bett zu gehen? Die Antwort könnt ihr euch denken.
Übernachtung auf der Wache war einfach zu spannend. So gab es müde, aber
zufriedene Gesichter am Morgen.
Danke an unsere Betreuungswache Spandau-Süd, die
Löschboot-Crew mit Kapitän Sulfi und unsere tapferen Betreuer/innen, die sich herzlich bei den Eltern für ihr Weihnachtsgeschenk bedanken!

 

 

 

 

 

 

 

Übernachtungsübung war klasse!

Übernachtungsübung war klasse!

Auch in diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Gatow erfolgreich eine Übernachtungsübung durchgeführt. Der Clou: Zum ersten Mal fand diese auf der neuen Feuerwache in der Gatower Straße 333 statt. Am Samstag, 19.10., trafen sich insgesamt 14 Jugendliche und 9 Betreuer um 16:00 Uhr zur Begrüßung, allgemeinen Besprechung und zum Feldbetten aufbauen. Nachdem alles eingerichtet, die Mannschaft eingeteilt und die Löschfahrzeuge durch diese besetzt waren, ging es auch direkt los: Die Jugendlichen wurden zu einem Brand mit zwei vermissten Personen alarmiert. Das alte Wachgebäude wurde komplett verraucht vorgefunden und die Personensuche ohne Sicht durchgeführt. Einen Innenangriff hautnah zu erleben, fanden die Jugendlichen sehr spannend, auch wenn es natürlich nicht tatsächlich brannte. Zurück auf der Wache gab es Burger frisch vom Grill mit selbstgeschnittenen Zutaten und Nachtisch. Nach dem Essen wurden die Jugendlichen zu einer abgerutschten Person an einem Hang alarmiert. Neben Verletzenversorgung musste auch die schonende Rettung im unwegsamen Gelände bei Dunkelheit bewältigt werden. Diese technische Hilfeleistung wurde souverän, mit viel Teamwork und einer Steckleiter, Schaufeltrage und Leinen von den Jugendlichen gelöst. Nach dem Zubettgehen und einer Gutenachtgeschichte war nicht an Schlafen zu denken: Ein echtes Feuer wollte gelöscht werden! Auch diese Einsatzstelle hatte die Gruppe schnell unter Kontrolle. Tatsächlich fanden gegen 01:00 Uhr dann doch noch alle ihre wohlverdiente Nachtruhe. Einen Weckalarm gab es am Sonntagmorgen natürlich auch noch, dieser stellte sich allerdings bei Eintreffen an der Einsatzstelle als Fehlalarm einer Brandmeldeanlage heraus. Nach einem gemeinsamen Frühstück und Aufräumen verabschiedeten sich die Teilnehmer gegen 11:00 Uhr. Wir danken der Fördergemeinschaft der Freiwilligen Feuerwehr Gatow e.V. für die finanzielle Unterstützung und allen Helfern, die den reibungslosen Ablauf des Wochenendes mit viel Verzicht auf persönliche Freizeit ermöglicht haben.

Pin It on Pinterest