Zeltlager Tag 2 – Angriff der Mücken

Es hätte eine schöne und ruhige erste Nacht werden können, doch die Wald- und Wiesenfauna in Form von Mücken und Bremsen wollte uns einfach nicht in Ruhe lassen. So erwachten wir doch etwas geschunden.

Der Tag begann mit einem leckeren Frühstück. Die Auswahl war mal wieder überwältigend und man musste echt aufpassen nicht gleich sein gesamtes Tagespensum an Nahrung frühs zu sich zu nehmen. Die zusätzlichen Kilos nach Ende der Woche sind sozusagen schon vorprogrammiert.
Auf dem Vormittag startete dann das Sport- & Spieleprogramm. Als erstes mussten wir uns im XXL-Kicker beweisen. Mit den Händen an den Stangen fixiert ging es los: und es war trotz der eingeschränkten Beweglichkeit ein sehr agiles Spiel. Ergebnisse zählen wie immer bei uns nicht so…
Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit „Spielen ohne Grenzen“ – es waren die ersten 5 von 15 Spielen zu absolvieren. Bei diesen Spielen geht es wieder um feuerwehrtechnisches Geschick noch Allgemeinwissen. Es geht um Spaß und Teamwork und die Spiele sind dem entsprechend kreativ gestaltet. Von Wasserspielen, über Puzzeln bis zum „Haus des Nicolauses“ aus Schläuchen ist alles dabei.
Den Tag liesen wir mit Gemeinschaftsspielen und sportlichen Aktivitäten ausklingen. Frisbee, Fußball, es war alles dabei.
Da das Abendprogramm etwas dürftig war haben wir uns bis zu Nachtruhe damit beschäftigt, so dass alle am Ende Platt und müde ins Bett gefallen sind.

Pin It on Pinterest