Zeltlager Tag 3 – Es lebe der Sport

Der dritte Zeltlagertag stand ganz im Zeichen des Sports – am Vormittag durften wir uns in den nächsten fünf Spielen von „Spiele ohne Grenzen“ messen.

Es waren etliche Wasserspielchen dabei, was bei den Temepraturen auch nicht schlimm war und eher eine willkommene Abwechslung.
Aber auch Geschick und Kreativität waren wieder einmal gefragt. Es war also auch wieder für jeden was dabei.
Mittags konnten wir dann endlich unsere Zeltlagerneulinge in unserer Runde ordentlich begrüßen und durch das bestehen einer kleinen Mutprobe auch in selbige Runde fest aufnehmen. Manch einer war danach Sprichwörtlich „Stolz wie Oskar“.
Am Nachmittag ging es dann wieder zum Sport. Völkerball stand auf der Tagesordnung. Leider hatten sich nach unserer Anmeldung vor einigen Wochen die Regeln nochmal leicht geändert, so dass leider unsere älteren Jugendlichen nicht mehr teilnehmen durften & die kleineren von uns dann alleine in der Altersklasse Ü15 antreten mussten. Eine etwas missliche und teils auch unfaire Ausgangssituation. Aber es wurde hart gekämpft und nach 3 vernichtenden Niederlagen konnten wir doch überraschenderweise am Ende noch einen Sieg verzeichnen. Meister der Herzen waren wir sowieso schon, da unsere kleinen mit sehr viel Kampf und Engagement zu Werke gingen und alle beeindruckten.

Pin It on Pinterest