JF Zeltlager Tag 7

Gestern war unser vorletzter Tag im Landeszeltlager der Jugendfeuerwehr Hamburg. Eine wunderschöne und erlebnisreiche Woche neigt sich dem Ende zu.

Nach einem gemütlichen Frühstück fuhren wir an den nahe gelegenen Oortkatensee. Nicht etwa um dort baden zu gehen, sondern um den neuen Sport „Stand-Up-Paddling“ auszuprobieren. Alle hatten hierbei einen riesen Spaß. Wir haben uns gegenseitig rein geschubst, sind „Rennen gefahren“ oder haben auf eigene Faust den See erkundet. Danach ging es erschöpft, aber glücklich ins Zeltlager zurück.

Den gesamten Nachmittag hatten wir für uns zur freien Verfügung, ohne weitere Programmpunkte. Wobei erneut die sportlichen Aktivitäten im Vordergrund standen.

Das krönende Ende am Abend war die feierliche Abschlussveranstaltung mit dem Einmarsch aller Wimpel, getragen von je zwei JF-Mitgliedern unter standing ovation. Es wurden einige Ehrungen und viele Danksagungen ausgesprochen. Wobei an dieser Stelle ergänzt werden muss, dass wir im „zwölf-Felderfußball“ nur den vierten Platz belegten und nicht, wie zuvor berichtet den dritten Platz. Jedoch erreichte eine Mischmannschaft, in der drei unserer Mitglieder spielten, den zweiten Platz und wurde mit einer Urkunde geehrt.
Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit einer Zeltdisko, die eine halbe Stunde länger dauern durfte.

Wir haben in der vergangenen Woche viel erlebt. Es wurden neue Freundschaften geschlossen und auch wir lernten uns untereinander besser kennen.

Eine gute Nacht wünscht das Betreuer-Team und bittet um Entschuldigung für den verspäteten Beitrag.

#11lzl17hh

Pin It on Pinterest